Hallo! Schön, dass Sie da sind!

Unsere neue Webseite ist jetzt im Wesentlichen fertigstellt, einige Teile sind jedoch noch in Arbeit. Viel Spaß beim Stöbern! Wenn Sie direkt zu den aktuellen Themen und Terminen gelangen möchten, klicken Sie bitte hier oben auf den Reiter "Aktivitäten". Dort finden Sie auch FAQs und die Downloads. Die Mitglieder-Profile finden Sie nach dem Login im Mitgliederbereich; jetzt kann das Netzwerken beginnen! 

Die Gewinner des Rätsels im aktuellen INITIATIVE-Magazin sind: Sabine Mosel, Gelsenkirchen / Helmut-Andreas Spengler, Waldhufen-Jänkendorf / Ute Saft, Lommatzsch / Andreas Piontek, Mühlhausen / Suzanne Oonk-Reilink, Rhauderfehn. Herzlichen Glückwunsch! Sie bekommen alle eine Flasche Rotwein. Die richtige Antwort war 1. 

SPENDENAUFRUF JULI 2021- für die Betroffenen des Hochwassers in der Eifel

In der derzeitigen Notlage können wir den Betroffenen mit einer Geldspende am besten helfen und sie natürlich in unsere Gebete mit einschließen. Hier sind zwei Spendenkonten und diese Hilfe kommt direkt bei den Menschen vor Ort an:

„Nachbar in Not“
IBAN: DE32 5775 1310 0000 8102 00 Kreissparkasse Ahrweiler

oder

Hilfsfonds Hochwasserkatastrophe VG Adenau
Empfänger: Rotary Club Adenau-Nürburgring
IBAN: DE84 5776 1591 0527 0800 00

Hier finden Sie einen Bericht zum Thema von unserem INITIATIVE-Mitglied, Prof. Dr. Eckhard Freyer aus Bonn:  Bericht_August_2021

Zum Thema Klimawandel; INITIATIVE-Mitglied, Thomas Rieger, Schulleiter des Berufskollegs - Fachschule für Agrarwirtschaft der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen - in Herford, händigte anlässlich seines Vortrages vor INITIATIVE-Mitgliedern und Gästen der Regionalgruppe Ostwestfalen zum Thema „Landwirtschaft und Naturschutz - ein Widerspruch?“ am 19.08.2021 den Teilnehmer*innen eine Kurzfassung des „Abschlussberichtes der Zukunftskommission Landwirtschaft - August 2021- aus. Hier finden Sie die Zusammenfassung: Abschlussbericht-Zusammenfassung

INITIATIVE e. V.

ermutigt Menschen, ihr berufliches Handeln in christlicher Verantwortung auszuüben. Dass dies möglich ist, zeigen die ca. 600 Führungskräfte aus Wirtschaft, Kirche und Hochschulen sowie Vertreter der freien Berufe täglich aufs Neue. Sie denken unternehmerisch, evangelisch, solidarisch, praktisch.

Unternehmerisch denkende und handelnde Männer und Frauen sind für ihr berufliches Aufgabenfeld selbst verantwortlich. Selbständigkeit gehört zu ihrem Lebensentwurf. INITIATIVE bildet ein Netzwerk speziell für Mittelständler, Freiberufler und Führungskräfte. INITIATIVE bietet den Rahmen für Begegnung, Erfahrungsaustausch, Inspiration und Gemeinschaft.

Initiative ist praktisch

Das spiegelt sich in den Themen der Regional- und Jahrestagungen ebenso wieder, wie bei Betriebsbesichtigungen. Der jährliche an beispielhafte Unternehmer/innen verliehene Initiative-Preis legt davon Zeugnis ab.

Christliche Verantwortung

Beruf ist nach reformatorischem Verständnis verpflichtet zu christlicher Verantwortung. INITIATIVE arbeitet bewusst mit den evangelischen Kirchen zusammen und praktiziert gleichzeitig ökumenische Offenheit. Auch katholische Christen fühlen sich in unseren Reihen wohl.

INITIATIVE-Mitglieder und Freunde

bilden ein Netzwerk des Vertrauens. Der berufliche und persönliche Erfahrungsaustausch spielt eine ausschlaggebende Rolle: etwa bei Tagungen, im Rahmen unseres Hospitationsprogrammes und bei Unternehmensbesuchen.